Willkommen ...

... bei der Jungen Kirche an der Universität Salzburg Wir verstehen uns als ökumenischer, interkultureller Ort der Begegnung. Wir geben spirituelle Heimat, bieten Bildungsangebote und Möglichkeiten zum Engagement.

Veranstaltungen

Sa

21

Aug

100 Female Voices

Kollegienkirche

100 FEMALE VOICES
Portratis bedeutender Künstlerinnen aus 100 Jahren Salzburger Festspiele.

Die begehbare audiovisuelle Installation „100 FEMALE VOICES - Portraits bedeutender Künstlerinnen aus 100 Jahren Salzburger Festspiele“ zeigt 100 freistehende Serigrafien auf Leinwand. Die Eigenkomposition für Harfe unterstreicht die Motive der 100 Kunstwerke, welche die Künstlerinnen der Salzburger Festspiele zeigen. Getragen durch die Musik, durchschreiten die Besucher*innen die Ausstellung in der Kollegienkirche in Salzburg und werden Teil einer besonderen Klang- und Bildwelt. Zur Ausstellung, die vom 22. August bis 12 September 2021 zu sehen ist, erscheint ein Katalog mit Installationsansichten und den 100 Serigrafien.

VERNISSAGE Samstag, 21. August 2021 | 11 Uhr

FINISSAGE MIT KATALOGPRÄSENTATION

Sonntag, 12. September 2021 | 11 Uhr

DAUER 22. August – 12. September 2021

ORT Kollegienkirche | Universitätsplatz 20 | 5020 Salzburg
ÖFFNUNGSZEITEN Mo – So | 10 – 19 Uhr
EINTRITT FREI

Presselink zur Künstlerin & Ausstellung

Mo

06

Sep

KHG-Leseclub

monatliches Treffen

„Lesen ist Abenteuer im Kopf“ - Gemeinsam machen wir uns 1x im Monat auf die Suche nach diesen Abenteuern, indem wir uns in gemütlicher Atmosphäre über Gelesenes austauschen. Wer mitlesen und mitreden möchte, ist herzlich willkommen. - Weil es nicht egal ist, mit wem Du ein Buch liest.

Wann & Wo?
MO 06. September 2021, 18.00-20.00 Uhr
KHG/Unipfarre
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2
5020 Salzburg

Buch:

Madeline Miller, Ich bin Circe, 2019.
Unsterblich. Unvollkommen. Unbezähmbar. Circe ist Tochter des mächtigen Sonnengotts Helios und der Nymphe Perse, doch sie ist ganz anders als ihre göttlichen Geschwister. Ihre Stimme klingt wie die einer Sterblichen, sie hat einen schwierigen Charakter und ein unabhängiges Temperament; sie ist empfänglich für das Leid der Menschen und fühlt sich in deren Gesellschaft wohler als bei den Göttern. Als sie wegen dieser Eigenschaften auf eine einsame Insel verbannt wird, kämpft sie alleine weiter. Sie studiert die Magie der Pflanzen, lernt wilde Tiere zu zähmen und wird zu einer mächtigen Zauberin. Vor allem aber ist Circe eine leidenschaftliche Frau: Liebe, Freundschaft, Rivalität, Angst, Zorn und Sehnsucht begleiten sie, als sie Daidalos, dem Minotauros, dem Ungeheuer Scylla, der tragischen Medea, dem klugen Odysseus und schließlich auch der geheimnisvollen Penelope begegnet. Am Ende muss sie sich als Magierin, liebende Frau und Mutter ein für alle Mal entscheiden, ob sie zu den Göttern gehören will, von denen sie abstammt, oder zu den Menschen - die sie lieben gelernt hat.

Kontakt:

Günther Jäger
E: guenther.jaeger@kirchen.net

 

Mo

06

Sep

KHG-Leseclub

Weil es nicht egal ist, mit wem Du ein Buch liest.

MO 06. September 2021, 18.00 Uhr, KHG. Einmal im Monat treffen wir uns zur gemeinsamen Besprechung eines gelesenen Buches. Wer mitlesen und mitreden möchte, ist herzlich willkommen. Für September steht auf unserer Leseliste: Madeline Miller, Ich bin Circe, 2019. [Bild: John W. Waterhouse, Circe Invidiosa, 1892]