Willkommen ...

... in der KHG/Unipfarre Salzburg: Wir verstehen uns als ökumenischher, interkultureller Ort der Begegnung. Wir geben spirituelle Heimat, bieten Bildungsangebote und Möglichkeiten zum Engagement. Komm vorbei!

Veranstaltungen

Do

25

Jan

Vernissage "Hartmut Schmidt"

Clubraum

Vernissage "Portraits und Zeichnungen aus der letzter Zeit" von Hartmut Schmidt.

Wann&Wo?
DO 25. Jänner 2018, 18.30 Uhr
KHG/Unipfarre
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2
5020 Salzburg

 

Do

25

Jan

Aktivkreis "Philosophie aktiv" ++abgesagt++

regelmäßiges Treffen

Alle, die bei aktuellen Fragen des Alltags mitphilosophieren möchten, sind beim Arbeitskreis "Philosophie aktiv" herzlich willkommen. Die gemeinsamen Treffen finden alle zwei Wochen am Donnerstag Abend statt.

Wann&Wo?
++ abgesagt ++
KHG/Unipfarre
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, 5020 Salzburg

Kontakt
Andreas Wirrer
M: +43 650 7637663
E: wirrer@hotmail.com

Der Arbeitskreis wird getragen von der >> Evangelischen Hochschulgemeinde (EHG) und der KHG/Unipfarre.

Fr

26

Jan

ESN Closing Party

Clubraum

ARE YOU READY FOR AN AWESOME PARTY hosted by KHG and ESN Uni Salzburg? 

We know... for many of you it is unfortunately almost the end of your stay abroad in Salzburg :( 

But let's try to not think about it for one evening and let's celebrate our unity in diversity one more time! Dress up in a typical way for your country or region. You don't have your traditional dress with you? Doesn't matter, be creative and think of some typical accessories you might wear. The first 30 people to wear something typical get a free welcome shot!

Local students are welcome as well!

As always there will be cheap prices for drinks :)

WHEN: Friday, 26th of January 2018
TIME: 9.30 PM - 3 AM
WHERE: KHG Clubroom
PRICE: free entrance! 
FROM WHOM: your Team from KHG and of course your ESN Uni Salzburg Team!

Mo

29

Jan

KHG-Leseclub

monatliches Treffen

„Lesen ist Abenteuer im Kopf“ - Gemeinsam machen wir uns 1x im Monat auf die Suche nach diesen Abenteuern, indem wir uns in gemütlicher Atmosphäre über Gelesenes austauschen. Wer mitlesen und mitreden möchte, ist herzlich willkommen.

Kontakt
Daniela Köck
E: danielakoeck@hotmail.com

Wann & Wo & Welches Buch?
MO 29. Jänner 2018, 18.00 Uhr
KHG/Unipfarre, Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, 5020 Salzburg

Wir lesen:
Martin Walser, Der Augenblick der Liebe, 2004.

der 1903 erstmals veröffentlichten Novelle »Tonio Kröger« schildert Thomas Mann die Entwicklung des gleichnamigen Protagonisten über einen Zeitraum von 16 Jahren: vom 14-jährigen sensiblen Schüler, der sich aufgrund seiner künstlerischen Veranlagung als ausgeschlossen erlebt, zum Literaten, der sich bewusst vom Menschlich-Gewöhnlichen abheben will, und schließlich zum Dichter, dem die Liebe zum Menschlichen als Grundlage seines Schaffens

Gottlieb Zürn, Privatgelehrter mit Domizil am Bodensee, erhält Besuch von einer Doktorandin. Sie interessiert sich für seine Aufsätze über den französischen Philosophen LaMettrie und überreicht ihm, er ist erstaunt und merkwürdig geschmeichelt, eine Blume. Sie könnte, wie er sieht, seine Enkelin sein. Und doch vernimmt er sofort das Klirren erotischer Möglichkeiten. Sie, nebulös: "Es gibt nichts, wofür man nicht gestraft werden kann."

Weitere Termine:
  • MI 28. Februar 2018, 18.00 Uhr
    Leseclub im Theatercafé "NESTROY" im Schauspielhaus,
    anschließend 19.30 Uhr
    Theaterabend "Jägerstätter" von Felix Mitterer

    beides:
    Schauspielhaus Salzburg
    Erzabt-Klotz-Straße 22, 5020 Salzburg

  • MO 19. März 2018, 18.00 Uhr, KHG

Do

01

Feb

Kollegienkirche Spezialführung

Einführung in die Mysterien

Spezialführung in, durch und auf die Kollegienkirche

Von 1696 bis 1707 wurde die Kollegienkirche im Stil des römischen Barock erbaut. Von 2003 bis 2013 wurde innen und außen an der Renovierung dieser wunderbaren Kirche gearbeitet. Hochschulseelsorger MMag. Christian Wallisch-Breitsching, der für die Renovierung verantwortlich war, kennt viele Details und Geheimnisse dieser Kirche. Er lädt zu einer Spezialführung ein und zeigt so manches Detail (zB. den Dachstuhl), das normalerweise nicht öffentlich zugänglich ist.

 

Teilnehmeranzahl begrenzt! Anmeldung unbedingt erforderlich
unter khg@kirchen.net oder +43 (0) 662 841 327

Do

01

Feb

Entlang unserer Sehnsüchte

christliche Mystik und kontemplatives Gebet

Die Treffen sind geprägt durch Impulse aus der reichhaltigen Tradition der christlichen Mystik und durch das kontemplative Gebet in Stille mit abschließender Gehmeditation. Die Treffen klingen mit einem gemeinsamen Austausch in der Gruppe aus.

Christliche Mystik bedeutet nicht, sich allein auf das Gebet in Stille zurückzuziehen; im Gegenteil: die Erfahrung der Stille soll die sprudelnde Quelle sein, um Gott in der Welt ein Gesicht zu geben, eine Nachfolge Jesu anzufachen, die mehr Liebe in die Welt bringt.

Das Angebot ist offen für alle.

Wann&Wo?
DO 1. Februar 2018, 18.00 Uhr
KHG/Unipfarre
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2
5020 Salzburg

Do

25

Jan

Vernissage "Hartmut Schmidt"

Vernissage "Portraits und Zeichnungen aus der letzter Zeit".
Do, 25. Jänner ab 18.30 Uhr

 

Fr

16

Feb

pure life - Oskar Stocker

Kollegienkirche

Ausstellung "pure life" von Oskar Stocker in der Kollegienkirche
Fr 16.02. - Fr 06.04. in der Kollegienkirche

Wasser ist Leben. Kaum ermessbar, wie wichtig Wasser für das tägliche Leben ist. Fast immer sind es die urbanen Zentren, die dem ländlichen Raum bei der Trinkwasserversorgung vorgezogen wird. Die Folge: weitere Flüchtlingswellen nach Nord- und Westeuropa sind wahrscheinlich.
Oskar Stocker hat Menschen ausschließlich aus Afrika, die auf der Flucht waren und sind, gezeichnet, skizziert und gemalt. Sechs "Wasser"-Portraits je zwei mal zwei Meter große Wasserfarbbilder.

Fr

16

Feb

pure life - Oskar Stocker

Kollegienkirche

Ausstellung "pure life" von Oskar Stocker in der Kollegienkirche
Fr 16.02. - Fr 06.04. in der Kollegienkirche

Wasser ist Leben. Kaum ermessbar, wie wichtig Wasser für das tägliche Leben ist. Fast immer sind es die urbanen Zentren, die dem ländlichen Raum bei der Trinkwasserversorgung vorgezogen wird. Die Folge: weitere Flüchtlingswellen nach Nord- und Westeuropa sind wahrscheinlich.
Oskar Stocker hat Menschen ausschließlich aus Afrika, die auf der Flucht waren und sind, gezeichnet, skizziert und gemalt. Sechs "Wasser"-Portraits je zwei mal zwei Meter große Wasserfarbbilder.