Veranstaltung

Fr

19

Jan

Forumtheater

3 Tage x 3 Stunden

Forumtheater ist eine interaktive Theaterform nach Augusto Boal und verfolgt einen pädagogisch-politischen Ansatz in der Konfliktlösung. Wir tauchen in die Welt des Theaterspielens ein und entwickeln aus unseren eigenen Lebenserfahrungen Geschichten für die Bühne.

Es eröffnet sich ein Raum des gemeinsamen Lernens, in dem die eigenen Perspektiven erweitert und alternative Handlungsmöglichkeiten gefunden werden. Die 3 Termine dienen zum Kennenlernen des "Forumtheaters". Im Jänner 2019 gibt es anschließend an diese drei Tage noch die Möglichkeit intensiver in diese Form des Theaters einzusteigen (18.1.-20.1.2019). Dazu wird noch gesonders eingeladen.

Mit: Elisabeth Rieser und Christine Wally (Theaterpädagoginnen)

Wann&Wo?
Fr, 24. Oktober 2018, 18.00-21.00 Uhr
Mi, 28. November 2018, 18.00-21.00 Uhr
Mi, 12. Dezember 2018, 1800-21.00 Uhr

KHG, Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, 5020 Salzburg

Infos und Anmeldung: In der KHG bei Günther Jäger, khg@kirchen.net, +43 676 8746 6610

Für wen?
Alle sind herzlich willkommen, die Freude daran haben sich selbst durch das Theaterspielen neu zu erfahren und das Forumtheater kennenzulernen; mit viel, etwas oder gar keinen Vorerfahrungen.

---

Forumtheater


- sich selbst in neuen Facetten erfahren
- eigene Ausdrucksfähigkeit erweitern
- unterschiedliche Handlungsoptionen kennenlernen
- Themen über den Körper erarbeiten, nicht nur mit dem Kopf
- Konflikte sichtbar, greifbar und veränderbar machen
- sich mit anderen ausprobieren und experimentieren
- Alternativen denken und neue Perspektiven entwickeln
- mit Konflikten konstruktiv umgehen
- Stärkung des Selbstbewusstseins und der Selbstwirksamkeit
- in verschiedene Rollen schlüpfen und reflektieren
- eigenen Körper befreien, als Ausdrucksmedium (wieder) entdecken
- Empowerment
- gemeinsam kreativ sein macht Spaß
- Bewegung und Lachen!

"Bühne ist die Probe für die Wirklichkeit." (Augusto Boal)

---

Elisabeth Rieser
ist immer wieder fasziniert von der Lebendigkeit und der Kraft des Theaters und berührt von Alltagsgeschichten. Ihr theaterpädagogischer Schwerpunkt liegt bei den Methoden von Augusto Boal. Zahlreiche Erfahrungen hat sie als Leiterin von und Teilnehmerin an unterschiedlichen (Forum-)Theaterprojekten gesammelt. Derzeit erweitert sie ihre Methoden und absolviert einen Lehrgang zu Tanzpädagogik. Sie ist Sozialarbeiterin und Soziologin.

Christine Wally
ist Familien- und Paarberaterin und begeisterte Theaterpädagogin. Ihr Schwerpunkt ist Kommunikation, Konfliktlösung und Persönlichkeitsentwicklung und Theater bietet für sie eine große Vielfalt Themen zu beleuchten und ein gutes Miteinander zu finden. Seit einigen Jahren ist sie Mitglied einer Forumtheatergruppe und arbeitet an Schulen zu den Themen „Gewalt in der Familie“ und „Mobbing“. In der Theatergruppe „nachtaktiv“ aus Innsbruck war sie in den vergangenen zwei Jahren als Ensemblemitglied bei einem Stück über ehemalige Heimkinder dabei. Theater ist für sie eine wunderbare Möglichkeit zu lernen und immer wieder Neues zu entdecken.

Zurück