Veranstaltung

Mo

31

Jul

Salzburger Hochschulwochen

Öffentlichkeiten

Vorlesungen - Worshops - Diskussionen
MO 31. Juli bis SO 6. August 2017

Die Salzburger Hochschulwochen 2017 widmen sich dem Generalthema "Öffentlichkeiten". Unsere Identitäten, Geschichten und Diskurse sind wesentlich von den Öffentlichkeiten geprägt, in denen wir sie konstruieren, erzählen und argumentieren. Wer wir sind und sein wollen, welche Argumente triftig sind und welche nicht - das sind individuelle und gesellschaftliche Fragen, die durch mediale und nicht-mediale Öffentlichkeiten mitbestimmt werden.

Diese sind in vielfältigen Transformationen begriffen: Die Grenze zwischen öffentlich und privat verschwimmt in den Zeiten der social media in neuer Weise. Das gedruckte Wort als Leitmedium gesellschaftlicher (Selbst-)Verständigung gerät durch die viel zitierte Bilderflut aus dem Netz unter Druck. Die fortschreitende Urbanisierung bedeutet Herausforderung für die humane Gestaltung des öffentlichen Raums. Terror zielt auf die öffentliche Ordnung, die Angst vor Anschlägen greift in das öffentliche Leben ein. Niemals war es leichter vom bloßen Medienkonsumenten zum -produzenten zu werden, gleichzeitig überblicken wir die Möglichkeiten und Gefahren neuer Medientechnologien noch nicht. Das Internet erschließt uns zwar neue Welten, aber seine filter bubbles separieren uns zugleich. Öffentliche Debatten werden weltweit von Populisten besetzt, während die Lügenpresse-Vorwürfe auf den fragilen Zusammenhang von demokratischen Prozessen und journalistischen Kulturen aufmerksam machen.

All diese Beobachtungen lassen sich in den Kontext einer "entgleisenden Moderne" (Habermas) einsortieren. Was tragen die Versprechen von Partizipation, Selbstbestimmung und Rationalität, die das Konzept "Öffentlichkeit" einst prägten, heute noch aus? Und was bedeuten all diese Transformationen für Religion, die in der Moderne stets zwischen öffentlicher Präsenz und privater Praxis schillerte?

Wissenschaft am Puls der Zeit für Studierende und akademisch interessierte Menschen: Die Salzburger Hochschulwochen bieten alljährlich hochkarätige Vortragende, aktuelle Themen und viele Gelegenheiten der Begegnung.

Studierenden können eine ECTS-Akkreditierung über 3 Punkte ausgestellt werden.
Alle Infos auf: www.salzburger-hochschulwochen.at

Studierende der Paris-Lodron-Universität sowie des Mozarteums erhalten für die SHW eine Freikarte.

Anmeldung und Programm unter:

www.salzburger-hochschulwochen.at
office-shw@sbg.ac.at

Downloads:

Programmfolder SHW 2017 "Öffentlichkeiten"

Zurück