Veranstaltungen 2020

Mi

27

Mai

Ausstellung "Die Poesie des Lichts"

Galerie

„Nur wenn man an der Oberfläche kratzt, kann man entdecken: Es ist alles erfüllt von einem tiefen Licht.“

Die beleuchteten Bilder („Eikonogramme“) von Wolfgang F. Müller entstehen durch das Ritzen von Lack auf Glas. Es geht dabei um Transparenz und Komplexität. Ganz eigene Bilderwelten tun sich auf.

Wolfgang F. Müller, Jahrgang 1963, Theologe und Künstler, ist Mitglied der kunst-projekte Wien.

Die Bilder sind erstmals in Salzburg zu sehen.
Webseite - mywolfgang.at

Ausstellung 27. Mai bis 19. Juni 2020
Montag-Freitag / 12-16 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung

KHG Salzburg
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2
5020 Salzburg

Mi

27

Mai

Maiandacht

Kollegienkirche

Mittwoch und Sonntag jeweils um 19 Uhr am 27. und 31. Mai wird eine alte Tradition in der Kollegienkirche wiederbelebt.

Das diesjährige Thema kreist um die „Hochzeit zu Kana“ (Johannes 2,1-12).
Es spricht die Vizedekanin der Theol. Fakultät Frau Prof. Angelika Walser.

Die Wurzeln der Maiandachten gehen auf einen marianischen Brauch zurück, der von Passionsfrömmigkeit, Kreuzverehrung und Bitten um eine gute Witterung bestimmt ist. Quellen dieser Zeit sprechen davon, zum Maibeginn einen „geistlichen Mai zu setzen”, das heißt konkret spirituelle Schwerpunkte in den Mittelpunkt zu stellen. Maiandachten zur Marienverehrung entwickelten sich als barocke Volksfrömmigkeit vor rund 400 Jahren. Doch erst im 19. Jahrhundert haben sie sich von Italien aus in den Pfarren ausgebreitet.


Musikalische Gestaltung:

27. Mai - Katholische Hochschuljugend
31. Mai - Oratorienklasse der Univ. Mozarteum

Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist und ein Mindesabstand von ein bis zweit Metern eingehalten werden muss.

Fr

29

Mai

Ausstellung "No Future" - Musisches Gymnasium

Kollegienkirche

Ausstellung "No Future" - Musisches Gymnasium

Der Frühling erwacht in der Kollegienkirche.
Die Ausstellung NoFuture der SchülerInnen des musischen Gymnasiums Salzburg zeigt unser Ringen mit zentralen Zukunftsfragen.

Wer es erleben möchte, die Ausstellung kann täglich von 09-18 Uhr in der Kollegienkirche besichtigt werden.

Protagonist*innen: Schüler*innen der 8. Klasse des Musischen Gymnasiums, Schwerpunkt Bildende Kunst, begleitet von Anton Thiel und Luka Leben.
Der Titel unserer Ausstellung "No Future" soll nicht als Einstimmung auf den Weltuntergang dienen, sondern dazu ermutigen, Anteil zu nehmen und Veränderung zu wagen. Schon 1977 wollte die Punkgruppe Sexpistols ihren Song No Future prophetisch verstanden wissen: Wenn du deine Zukunft nicht selbst in die Hand nimmst, dann wirst du auch keine haben – so einfach ist das. So sehen wir das auch.

Im Zentrum des Projekts steht die Waldrodung, welche durch einen abgestorbenen Tannenbaum symbolisiert wird. Dieser fungiert als Vanitassymbol und kritisiert den Umgang des Menschen mit der Natur bzw. des göttlichen Schöpfung.
Der Baum wird im Zentrum der Kirche platziert, da er den Hauptakteur darstellen soll. Dennoch soll auch eine optimistische Haltung zur Zukunft nicht außer Acht gelassen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, werden kreisförmig unter der Kuppel aufgestellte Jungbäume als Hoffnungsträger dienen.

"No Future oder doch im Paradiesgarten"

Webseite zur Ausstellung

Kollegienkirche, Univeristätsplatz 20, 5020 Salzburg

So

31

Mai

Maiandacht

Kollegienkirche

Am Sonntag, dem 31. Mai um 19 Uhr wird eine alte Tradition in der Kollegienkirche wiederbelebt.

Das diesjährige Thema kreist um die „Hochzeit zu Kana“ (Johannes 2,1-12).
Es spricht die Rektorin der Universität Mozarteum Salzburg Frau Prof. Elisabeth Gutjahr.

Die Wurzeln der Maiandachten gehen auf einen marianischen Brauch zurück, der von Passionsfrömmigkeit, Kreuzverehrung und Bitten um eine gute Witterung bestimmt ist. Quellen dieser Zeit sprechen davon, zum Maibeginn einen „geistlichen Mai zu setzen”, das heißt konkret spirituelle Schwerpunkte in den Mittelpunkt zu stellen. Maiandachten zur Marienverehrung entwickelten sich als barocke Volksfrömmigkeit vor rund 400 Jahren. Doch erst im 19. Jahrhundert haben sie sich von Italien aus in den Pfarren ausgebreitet.


Musikalische Gestaltung:

31. Mai - Oratorienklasse der Univ. Mozarteum

Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist und ein Mindesabstand von ein bis zweit Metern eingehalten werden muss.

So

31

Mai

Spirit of Sound: Kirche unterstützt Kulturschaffende

Livestream

Spirit of Sound: Kirche unterstützt Kulturschaffende


„Spirit of Sound“ heißt das Event aus der Kollegienkirche, das am Pfingstsonntagabend um 20 Uhr gestreamt wird.

Die 80-minütige Konzertreihe, widmet sich ganz der Unterstützung des in der Coronakrise entstandenen Hilfsfonds „play it forward“. Neben den vier Konzerten der Bands Karl Kayzer, The Oceans, Robert Herbe und Florian Mathias gibt es an dem Abend auch Poetry-Slam Sequenzen des Salzburger Kulturpreisträgers Lukas Wagner.

„In diesem Jahr sind wir gefordert, Zusammenhalt und Mitmenschlichkeit und so auch christliches Handeln an die erste Stelle zu setzen und zu versuchen Menschen, die die durch die Corona-Krise in Not geraten sind, zu unterstützen“, betont Organisator Johannes Wiedecke. Besonders hart treffe es Künstlerinnen und Künstler in dieser Zeit, erinnert der Referent für missionarische Pastoral.

 

Do

04

Jun

ABGESAGT Grünes Kino

monatlicher DOKUabend

Ein Studierendenteam des PLUS Green Campus, die Nachhaltigkeitsinitiative der Paris Lodron Universität Salzburg lädt zum Filmabend ein. Gezeigt wird eine aktuelle Dokumentation in gemütlicher und kommunikativer Atmosphäre.

Wann & Wo?
DO 4. Juni 2020
19.30 Uhr
Clubraum der KHG
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2

5020 Salzburg

Eintritt frei!
Kleine Snacks gegen freiwillige Spende.

Link:

>> PLUS Green Campus

Di

09

Jun

Kollegienkirche Spezialführung

Kollegienkirche

Spezialführung in, durch und auf die Kollegienkirche

Von 1696 bis 1707 wurde die Kollegienkirche im Stil des römischen Barock erbaut. Seit 2003 wurde innen und außen an der Renovierung dieser wunderbaren Kirche gearbeitet. Hochschulseelsorger MMag. Christian Wallisch-Breitsching, der für die Renovierung verantwortlich war, kennt viele Details und Geheimnisse dieser Kirche. Er lädt zu einer Spezialführung ein und zeigt so manches Detail (zB. den Dachstuhl), das normalerweise nicht öffentlich zugänglich ist.

Teilnehmeranzahl begrenzt! Anmeldung unbedingt erforderlich
unter khg@kirchen.net oder +43 (0) 662 841 327

Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist und ein Mindestabstand von einem Metern eingehalten werden muss.

Mi

10

Jun

Arbeitskreis "Grundeinkommen"

monatliches Treffen

Da jeder Mensch das Recht hat, menschenwürdig zu existieren, setzen wir uns im Arbeitskreis "Grundeinkommen" für ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) ein. Nach außen hin treten wir als "Runder Tisch Grundeinkommen Salzburg" (RTGSbg) auf. Getragen wird der RTGSbg von

  • der Katholischen Hochschulgemeinde/Unipfarre
  • der Betriebsseelsorge der Erzdiözese Salzburg
  • der Partei DIE LINKE Salzburg
  • interessierten und engagierten Einzelpersonen

Alle, die mit uns an einer sozial-gerechteren Gesellschaft arbeiten wollen, sind herzlich willkommen!

Wann & Wo?
MI 10. Juni 2020
, 18.00 Uhr
abz - Haus der Möglichkeiten

Kirchenstraße 34, 5020 Salzburg-Itzling
>> www.abz-salzburg.at

Wir treffen uns jeden 2. Mittwoch im Monat.


Links:
>> www.grundeinkommen-salzburg.at
>> facebook-Seite "Grundeinkommen Salzburg"

Mo

22

Jun

KHG-Leseclub

monatliches Treffen

„Lesen ist Abenteuer im Kopf“ - Gemeinsam machen wir uns 1x im Monat auf die Suche nach diesen Abenteuern, indem wir uns in gemütlicher Atmosphäre über Gelesenes austauschen. Wer mitlesen und mitreden möchte, ist herzlich willkommen.

Kontakt
Günther Jäger
E: guenther.jaeger@kirchen.net

Unser nächstes Treffen: Wann & Wo & Welches Buch?
MO 22. Juni 2020, 18.00 Uhr
KHG

Buch:
Oksana Sabuschko, Feldstudie über ukrainischen Sex, 2008.

In ihrem autobiographisch gefärbten Roman erzählt Oksana Sabuschko die Geschichte einer Dichterin, die "der Fäulnis und dem Moder" der ukrainischen Geschichte entfliehen will und in die USA flüchtet. Noch einmal lässt die Erzählerin ihr Leben revue passieren: die Schrecken ihrer Kindheit, das Aufwachsen unter Sowjet-Verhältnissen, vor allem aber die Liebesgeschichte mit ihrem ersten Mann, einem ukrainischen Maler und Bildhauer, zu dessen "Sexualopfer der nationalen Idee" sie wurde.

Keine Frau hat sich bisher, formal wie inhaltlich, öffentlich so radikal zu Fragen der Sexualität, zu Machotum und Sklavenmentalität in ihrer Heimat geäußert.

 

Mi

08

Jul

Kollegienkirche Spezialführung

Kollegienkirche

Spezialführung in, durch und auf die Kollegienkirche

Von 1696 bis 1707 wurde die Kollegienkirche im Stil des römischen Barock erbaut. Seit 2003 wurde innen und außen an der Renovierung dieser wunderbaren Kirche gearbeitet. Hochschulseelsorger MMag. Christian Wallisch-Breitsching, der für die Renovierung verantwortlich war, kennt viele Details und Geheimnisse dieser Kirche. Er lädt zu einer Spezialführung ein und zeigt so manches Detail (zB. den Dachstuhl), das normalerweise nicht öffentlich zugänglich ist.

Teilnehmeranzahl begrenzt! Anmeldung unbedingt erforderlich
unter khg@kirchen.net oder +43 (0) 662 841 327

Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist und ein Mindestabstand von einem Metern eingehalten werden muss.

Do

01

Okt

Lehrgang "Soziales Engagement"

Infostunde

Das Zentrum für Ethik und Armutsforschung (ZEA) der Universität Salzburg bietet gemeinsam mit dem Internationalen Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen (ifz) und der Katholische Hochschulgemeinde Salzburg (KHG) im Wintersemester 2020/21 den "Lehrgang Soziales Engagement" an.


Hilfe leisten, Erfahrungen und Wissen sammeln, Wertschätzung säen und Menschlichkeit ernten.

Orientiert am Konzept des Community based learnings (CBL) will dieser Lehrgang zum engagierten Lernen und sozialen Tun im eigenen Umkreis anstiften.

  • Du arbeitest 20h in einer sozialen Einrichtung.
  • Du wirst während des Lehrgangs durch gemeinsame Reflexionsrunden begleitet, um das Erlebte teilen und besser verstehen zu können.
  • Du besuchst eine Lehrveranstaltung aus der Studienergänzung „Armut und soziale Ausgrenzung“ und erhältst dafür ECTS-Punkte.
  • Du erhältst im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier ein Teilnahme-Zertifikat, das als Nachweis einer Zusatzqualifikation dienen kann.


Durch eine kleine Schule der Menschlichkeit gehen.

Zu einem hilfreichen sozialen Engagement gehört auch, die eigenen Stärken und Schwächen zu (er)kennen und gegebenenfalls auch Grenzen ziehen zu können. Erst aus einer sicheren Haltung heraus kann Menschlichkeit wachsen und gedeihen. Ziel des Lehrganges ist auch durch Hilfe für Menschen in Armut vor Ort menschliche Bereicherung erfahren und persönlich wachsen zu können. Dazu gehört auch einen Blick für die oft schwierige soziale Realität hinter den Fassaden einer vielbesungenen Stadt und der Vielfalt des menschlichen Engagements für die an den Rand der Gesellschaft Gedrängten zu gewinnen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist lediglich eine aufrechte Inskription an der Universität Salzburg, die Studienrichtung spielt keine Rolle. Bereits geleistete Arbeit in einer sozialen Einrichtung können nicht angerechnet werden.

Lehrgang Wintersemester 2020/21


Infoabend:
DO 1. Oktober 2020, 17.00 Uhr
KHG, Wiener-Philharmoniker-Gasse 2
5020 Salzburg


Bestandteile des Lehrgangs:


VL "Theoretische Grundlagen der Armutsforschung"

Eigenverantwortliches Suchen einer Praktikumsstelle im Sozialbereich (Hilfestellungen werden gegeben);
in Absprache mit der Lehrgangslkeitung im Mindestausmaß von 20 Stunden (nicht: Wochenstunden, sondern Gesamtstunden)

ca. 4 begleitenden Gruppentreffen

Verfassen einer 2 bis 3 seitigen schriftlichen Reflexion

Abschlussveranstaltung mit Zertifikatsverleihung

Anmeldung bei:
Dr. Helmut Gaisbauer, helmut.gaisbauer@sbg.ac.at


Kontakt und Lehrgangsleitung:
Dr. Helmut Gaisbauer, helmut.gaisbauer@sbg.ac.at / www.ifz-salzburg.at
MMag. Günther Jäger, guenther.jaeger@kirchen.net / www.khg-salzburg.at