Veranstaltungen 2020

Mi

23

Sep

Kollegienkirche Spezialführung

Kollegienkirche

Spezialführung in, durch und auf die Kollegienkirche

Von 1696 bis 1707 wurde die Kollegienkirche im Stil des römischen Barock erbaut. Seit 2003 wurde innen und außen an der Renovierung dieser wunderbaren Kirche gearbeitet. Hochschulseelsorger MMag. Christian Wallisch-Breitsching, der für die Renovierung verantwortlich war, kennt viele Details und Geheimnisse dieser Kirche. Er lädt zu einer Spezialführung ein und zeigt so manches Detail (zB. den Dachstuhl), das normalerweise nicht öffentlich zugänglich ist.

Teilnehmeranzahl begrenzt! Anmeldung unbedingt erforderlich
unter khg@kirchen.net oder +43 (0) 662 841 327

Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist und ein Mindestabstand von einem Metern eingehalten werden muss.

Mo

28

Sep

KHG-Leseclub

monatliches Treffen

„Lesen ist Abenteuer im Kopf“ - Gemeinsam machen wir uns 1x im Monat auf die Suche nach diesen Abenteuern, indem wir uns in gemütlicher Atmosphäre über Gelesenes austauschen. Wer mitlesen und mitreden möchte, ist herzlich willkommen. - Weil es nicht egal ist, mit wem Du ein Buch liest.

Kontakt
Günther Jäger
E: guenther.jaeger@kirchen.net

Unser nächstes Treffen: Wann & Wo & Welches Buch?
MO 28. September 2020, 18.00 Uhr
KHG

Buch:
Friedrich Torberg, Der Schüler Gerber, 1930.

Kurt Gerber ist ein begabter Schüler und steht kurz vor der Reifeprüfung. Einziges Problem: Der herrschsüchtige und sadistische Professor Kupfer quält ihn ständig mit seinem schwachen Fach Mathematik. Kupfer unterrichtet aber nicht nur Mathematik, sondern ist auch noch der Klassenlehrer und nutzt jede Gelegenheit, die Schüler zu demütigen. Aber nicht nur die Schule belastet Gerber: Seine erste Liebe ist eben gescheitert und sein Vater ist todkrank. Und natürlich will Gerber seinem Vater eine Enttäuschung ersparen. So bleibt ihm nur, den ungleichen Kampf mit dem übermächtigen Professor Kupfer aufzunehmen.

Do

01

Okt

Lehrgang "Soziales Engagement"

Infostunde

Das Zentrum für Ethik und Armutsforschung (ZEA) der Universität Salzburg bietet gemeinsam mit dem Internationalen Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen (ifz) und der Katholische Hochschulgemeinde Salzburg (KHG) im Wintersemester 2020/21 den "Lehrgang Soziales Engagement" an.


Hilfe leisten, Erfahrungen und Wissen sammeln, Wertschätzung säen und Menschlichkeit ernten.

Orientiert am Konzept des Community based learnings (CBL) will dieser Lehrgang zum engagierten Lernen und sozialen Tun im eigenen Umkreis anstiften.

  • Du arbeitest 20h in einer sozialen Einrichtung.
  • Du wirst während des Lehrgangs durch gemeinsame Reflexionsrunden begleitet, um das Erlebte teilen und besser verstehen zu können.
  • Du besuchst eine Lehrveranstaltung aus der Studienergänzung „Armut und soziale Ausgrenzung“ und erhältst dafür ECTS-Punkte.
  • Du erhältst im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier ein Teilnahme-Zertifikat, das als Nachweis einer Zusatzqualifikation dienen kann.


Durch eine kleine Schule der Menschlichkeit gehen.

Zu einem hilfreichen sozialen Engagement gehört auch, die eigenen Stärken und Schwächen zu (er)kennen und gegebenenfalls auch Grenzen ziehen zu können. Erst aus einer sicheren Haltung heraus kann Menschlichkeit wachsen und gedeihen. Ziel des Lehrganges ist auch durch Hilfe für Menschen in Armut vor Ort menschliche Bereicherung erfahren und persönlich wachsen zu können. Dazu gehört auch einen Blick für die oft schwierige soziale Realität hinter den Fassaden einer vielbesungenen Stadt und der Vielfalt des menschlichen Engagements für die an den Rand der Gesellschaft Gedrängten zu gewinnen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist lediglich eine aufrechte Inskription an der Universität Salzburg, die Studienrichtung spielt keine Rolle. Bereits geleistete Arbeit in einer sozialen Einrichtung können nicht angerechnet werden.

Lehrgang Wintersemester 2020/21


Infoabend:
DO 1. Oktober 2020, 17.00 Uhr
KHG, Wiener-Philharmoniker-Gasse 2
5020 Salzburg


Bestandteile des Lehrgangs:


VL "Theoretische Grundlagen der Armutsforschung"

Eigenverantwortliches Suchen einer Praktikumsstelle im Sozialbereich (Hilfestellungen werden gegeben);
in Absprache mit der Lehrgangslkeitung im Mindestausmaß von 20 Stunden (nicht: Wochenstunden, sondern Gesamtstunden)

4 begleitenden Gruppentreffen

- Di, 13. Oktober 2020, 18.00-20.00 Uhr
- Di, 24. November 2020, 18.00-20.00 Uhr
- Di, 15. Dezember 2020, 18.00-20.00 Uhr
- Di, 19. Jänner 2021, 18.00-20.00 Uhr

Verfassen einer 2 bis 3 seitigen schriftlichen Reflexion

Abschlussveranstaltung mit Zertifikatsverleihung

- März 2021

Anmeldung bei:
Dr. Helmut Gaisbauer, helmut.gaisbauer@sbg.ac.at


Kontakt und Lehrgangsleitung:
Dr. Helmut Gaisbauer, helmut.gaisbauer@sbg.ac.at / www.ifz-salzburg.at
MMag. Günther Jäger, guenther.jaeger@kirchen.net / www.khg-salzburg.at

Mo

05

Okt

Ausstellung "Urban Flowers"

Clubraum / Galerie

Ausstellung "Urban Flowers" von Jasmin Degenhart

Urbanität und wahre Lebensfreude schließen einander nicht aus. Im Gegenteil, gerade in der Stadt kann man beobachten, wie und wo überall die Natur ihren Platz einnimmt – ob brütende Vögel, Blumen, aktive Insekten oder kleinste Bäume, die aus dem Asphalt hervorbrechen. Leben lässt sich nicht aufhalten. Wer ab und zu inne hält und kurz das Getöse der Stadt an sich abperlen lässt, wird überall die wilde Natur entdecken können. Selbst an den verfallensten alten Gebäuden und futuristischen Glaspalästen. Das Schöne im Schiachen zu finden und dabei zu lernen, selbst zu blühen – darum geht es.

50% des Verkaufspreises gehen an karitative Zwecke (Tiere/Umwelt/Kinder/Bildung).

Die gebürtige Salzburgerin Jasmin Degenhart ist Dissertantin am Fachbereich Slawistik der Universität Salzburg. Kreativität ist für sie seit langem ein Werkzeug, um Erlebtes und Gefühltes greifbarer zu machen. Seit ca. 10 Jahren ist sie künstlerisch aktiv. Die Ausstellung zeigt aktuelle Werke.

Feel free to contact me in English, Bulgarian or Russian as well.
Понимаю и говорю по-русски.
Говоря български език. 

05. Oktober bis 06. November | Mo-Fr 09-16 Uhr

Midissage:
20. Oktober | 18.30 Uhr sowie auf telefonische Anfrage
Anmeldung via SMS auf +43-677-61 277 209
KHG, Wiener-Philharmoniker-Gasse 2
5020 Salzburg

Bitte tragen Sie bei Betreten der Räumlichkeiten einen Mundschutz.

Di

06

Okt

Ökumenischer Eröffnungsgottesdienst

Kollegienkirche

Wir laden alle Studierenden, Lehrenden und Angestellte der Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen Salzburgs ein, das neue Studienjahr mit einem ökumenischen Gottesdienst zu beginnen. Einladung anschließend zu Kaffee und Tee in der Katholischen Hochschulgemeinde.

Mit:
Erzbischof Dr. Franz Lackner & Superintendent Mag. Olivier Dantine

Wann&Wo?
DI 6. Oktober 2020
18.15 Uhr
Kollegienkirche
Universitätsplatz
5020 Salzburg

Do

08

Okt

Feldenkrais

Kursbeginn

Feldenkrais steht für einen beweglichen Körper und ein bewegliches Gehirn,
entspanntes Lernen und selbstsicheres Auftreten,
mehr Kreativität und Lebensfreude.

Die Feldenkrais-Methode eröffnet einen neuen Zugang zum Lernen:
nicht über Anstrengung und Willenskraft,
sondern durch die besondere Verbindung von
denken – bewegen – fühlen – spüren.

Kursdauer: 11 Termine jeweils donnerstags von 10.00 Uhr bis 11.10 Uhr
in der KHG, Studierraum, 2. Stock
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, 5020 Salzburg

Alle Termine:
8. Oktober / 15. Oktober / 22. Oktober / 29. Oktober
5. November / 12. November / 19. November / 26. November
3. Dezember / 10. Dezember / 17. Dezember

Referentin:
Mag.a Sarah Gertraud Emmer
Dipl. Feldenkrais- und Bones for Life-Lehrerin

Anmeldung und Teilnahmebetrag:
T:
+43 676 8746 6610
M: khg@kirchen.net
für Studierende 80,- EUR / Univeristäts-Fachhochschul-MitarbeiterInnen mit Erwerbseinkommen 100,- EUR /
externe TeilnehmerInnen 120,- EUR

Do

08

Okt

Aktivkreis "Philosophie aktiv"

regelmäßiges Treffen

Alle, die bei aktuellen Fragen des Alltags mitphilosophieren möchten, sind beim Arbeitskreis "Philosophie aktiv" herzlich willkommen. Die gemeinsamen Treffen finden alle zwei Wochen am Donnerstag Abend statt.

Wann&Wo?
DO 8. Oktober 2020
19.15 Uhr
Seminarraum der KHG
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, 5020 Salzburg

Alle weiteren Termine unter >> Aktivgruppen

Kontakt
Andreas Wirrer
M: +43 650 7637663
E: wirrer@hotmail.com

Der Arbeitskreis wird getragen von der >> Evangelischen Hochschulgemeinde (EHG) und der KHG/Unipfarre.

Di

13

Okt

Lehrgang "Soziales Engagement"

Beginn - Erstes Gruppentreffen

Erstes Gruppentreffen des Lehrgangs:

DI 13. Oktober 2020
18.00 Uhr
ifz - internationales forschungszentrum für soziale und ethische fragenEdith-Stein-Haus
Mönchsberg 2A
5020 Salzburg

***

Das Zentrum für Ethik und Armutsforschung (ZEA) der Universität Salzburg bietet gemeinsam mit dem Internationalen Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen (ifz) und der Katholische Hochschulgemeinde Salzburg (KHG) im Wintersemester 2020/21 den "Lehrgang Soziales Engagement" an.


Hilfe leisten, Erfahrungen und Wissen sammeln, Wertschätzung säen und Menschlichkeit ernten.

Orientiert am Konzept des Community based learnings (CBL) will dieser Lehrgang zum engagierten Lernen und sozialen Tun im eigenen Umkreis anstiften.

  • Du arbeitest 20h in einer sozialen Einrichtung.
  • Du wirst während des Lehrgangs durch gemeinsame Reflexionsrunden begleitet, um das Erlebte teilen und besser verstehen zu können.
  • Du besuchst eine Lehrveranstaltung aus der Studienergänzung „Armut und soziale Ausgrenzung“ und erhältst dafür ECTS-Punkte.
  • Du erhältst im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier ein Teilnahme-Zertifikat, das als Nachweis einer Zusatzqualifikation dienen kann.


Durch eine kleine Schule der Menschlichkeit gehen.

Zu einem hilfreichen sozialen Engagement gehört auch, die eigenen Stärken und Schwächen zu (er)kennen und gegebenenfalls auch Grenzen ziehen zu können. Erst aus einer sicheren Haltung heraus kann Menschlichkeit wachsen und gedeihen. Ziel des Lehrganges ist auch durch Hilfe für Menschen in Armut vor Ort menschliche Bereicherung erfahren und persönlich wachsen zu können. Dazu gehört auch einen Blick für die oft schwierige soziale Realität hinter den Fassaden einer vielbesungenen Stadt und der Vielfalt des menschlichen Engagements für die an den Rand der Gesellschaft Gedrängten zu gewinnen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist lediglich eine aufrechte Inskription an der Universität Salzburg, die Studienrichtung spielt keine Rolle. Bereits geleistete Arbeit in einer sozialen Einrichtung können nicht angerechnet werden.

Lehrgang Wintersemester 2020/21
Bestandteile des Lehrgangs:

VL "Theoretische Grundlagen der Armutsforschung"

Eigenverantwortliches Suchen einer Praktikumsstelle im Sozialbereich (Hilfestellungen werden gegeben);
in Absprache mit der Lehrgangslkeitung im Mindestausmaß von 20 Stunden (nicht: Wochenstunden, sondern Gesamtstunden)

4 begleitenden Gruppentreffen
- Di, 13. Oktober 2020, 18.00-20.00 Uhr
- Di, 24. November 2020, 18.00-20.00 Uhr
- Di, 15. Dezember 2020, 18.00-20.00 Uhr
- Di, 19. Jänner 2021, 18.00-20.00 Uhr

Abschlussveranstaltung mit Zertifikatsverleihung
- März 2021

Verfassen einer 2 bis 3 seitigen schriftlichen Reflexion

Anmeldung bei:
Dr. Helmut Gaisbauer, helmut.gaisbauer@sbg.ac.at

Kontakt und Lehrgangsleitung:
Dr. Helmut Gaisbauer, helmut.gaisbauer@sbg.ac.at / www.ifz-salzburg.at
MMag. Günther Jäger, guenther.jaeger@kirchen.net / www.khg-salzburg.at

Do

22

Okt

Aktivkreis "Philosophie aktiv"

regelmäßiges Treffen

Alle, die bei aktuellen Fragen des Alltags mitphilosophieren möchten, sind beim Arbeitskreis "Philosophie aktiv" herzlich willkommen. Die gemeinsamen Treffen finden alle zwei Wochen am Donnerstag Abend statt.

Wann&Wo?
DO 22. Oktober 2020
19.15 Uhr
Seminarraum der KHG
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, 5020 Salzburg

Alle weiteren Termine unter >> Aktivgruppen

Kontakt
Andreas Wirrer
M: +43 650 7637663
E: wirrer@hotmail.com

Der Arbeitskreis wird getragen von der >> Evangelischen Hochschulgemeinde (EHG) und der KHG/Unipfarre.

Do

22

Okt

Klangraum - Zeitachsen Organum

Kollegienkirche

KLANGRAUM KOLLEGIENKIRCHE  - Zeitachsen Organum 2020

Die beiden Konzerte pro Jahr unter der oben angeführten Bezeichnung haben sich seit 2017 eine aufmerksame Hörerschaft (90 – 110 Personen) pro Konzert erspielt. Die Konzeption ist einmalig für Salzburg und auch darüber hinaus. Das Konzept den Raum, die Orgel mit einem einzelnen Gast zu verbinden, der sich selbst den gegebenen Verhältnis (Klangperformances mit zugefügter Orgel) aussetzt, soll in seiner Einmaligkeit 2020 mit zwei weiteren Künstlern aus Österreich fortgesetzt werden.

Mit Josef Klammer kommt ein sehr eigenwilliger Klangaktivist und Konstrukteur aus Graz nach Salzburg. Klammer mit Auftritten bei der „Ars Electronica“  und dem „Musikprotokoll“ im „Steirischen Herbst“ bereits international bekannt, unterwirft sein Perkussionsinstrumentarium einer ausgeklügelten Steuerungselektronik. Die Ausgestaltung erreicht ein eigenwilliges Spiel zwischen Instrument  und dem daraus folgenden akustischen, klanglich-strukturellen Ergebnis. Nicht zu unterschätzen der  optische Reiz. Klammer unterzieht sich einem „Spiel“, so wie er sein akustisches Handeln als „Toy“ bezeichnet. In dieses Spiel wird auch die Orgel geraten.

Das zweite Konzert stellt einen Stoiker der neuen Klangmusik in den Mittelpunkt. Der Oberösterreicher Christoph Herndler, ein Komponist welcher sich dem statischen, dem Leisen, dem Atmenden, dem Körperlichen widmet. Vollkommen neue graphische Anweisungen, die Atemgestik der Musik, die Musik als Körper, die isolierte Schwingung. Herndler wird die Kontemplation ins Zentrum des Abends und damit in den Raum stellen.

Wie in unserer Konzeption üblich werden wieder je ein Solostück für Orgel aus dem vergangen Jahrhundert der 70iger und 80iger Jahre, als Korrespondenz vorangestellt.

Zwei sehr konträre Abende, die in der Spirale der vergangenen Konzerte die hohe Qualität dieses Projektes wiederum unter Beweiß stellen wird.

Werner Raditschnig
ARGE Klangraum Kollegienkirche

Donnerstag, 22. Oktober & Freitag, 23. OKtober 2020 - 20 Uhr
Kollegienkirche Salzburg
Universitätsplatz 20
5020 Salzburg

Bitte beachten Sie die geltenden CoVid19 Bestimmungen.